AfD Aichach Friedberg

Corona: Neues aus der Amtsstube

Wie sagt man so schön im Volksmund, es gibt nichts, was es nicht gibt. Seit nunmehr fast einer Woche wird durch unseren Landrat Dr. Metzger höchste Alarmstufe ausgerufen. Wenn man sich allerdings die Auskunft des Landratsamtes genau ansieht, dann bleibt eigentlich nur noch ein verwundertes Staunen übrig. Auskunft vom 22.10.2020 ( vor 3 Tagen) Niemand weis wie viele Menschen getestet werden 77 Personen sind im Landkreis positiv getestet und in Quarantäne Insgesamt seit Anbeginn der Pandemie an 654 Personen (~ 240 Tage = 3 pro Tag und damit im Durchschnitt 21 pro Woche) Wie viele davon falsch sind, weis niemand genau. Gesicherte Diagnosen gibt es keine bzgl. gestorben AN Corona, denn Autopsien werden nicht gemacht. Im Krankenhaus liegen 2 (ZWEI) Personen mit Corona-Infektion Auf der Intensivstation lieben 0 (NULL) Personen mit Corona-Infektion 20 Personen sind IM Zusammenhang mit [sic!] Corona verstorben, ob diese AN Corona verstorben sind, weis man nicht, weil es keine Autopsie gibt. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen beträgt 83,4 Jahre (das Durchschnittsalter der Bevölkerung / Sterbefälle 78,6 Jahre Quelle: Destatis) Darauf hin kann man nur noch feststellen: „Die Menschen werden so sehr daran gewöhnt von Lügen unterhalten zu werden, dass sie sich über die Wahrheit nur noch lustig

Weiterlesen